TSV Marienberghausen Menü Seite 1 Top  Seitenname      20170902
 Klicks/Seite        5146
 Besucher jetzt         4
 Besucher heute         5
 Besucher Woche         5
 Besucher Monat       163
 Besucher Jahr        512
 ------------------------
 Besucherrekord        47
 am            01.12.2017
 Datum   Wann     Ort               Was
 11.12. 20.00Uhr Kreuzheide        Tischtennis-Training    
 14.12. 20.00Uhr Kreuzheide        Tischtennis-Training    
 16.12. --.--Uhr  - - - - spielfrei - - - -       
 18.12. 20.00Uhr Kreuzheide        Tischtennis-Training    
 21.12. 20.00Uhr Kreuzheide        Tischtennis-Training    

TSV Marienberghausen Tischtennis Meisterschaftsspiel

Webseiten AWARD - Abstimmung
Wir möchten unsere Webseite zertifizieren mit diesem wertvollen Award. Deshalb geht auf den Link hier -->AWARD 2017 und stimmt hier fleißig für den TSV Marienberghausen, einfach dann auf der neuen Internetseite das Kästchen VOR dem Namen TSV Marienberghausen anklicken, dann weiter unten den Sicherheitscode eingeben und schon könnt ihr 3 Stunden später noch einmal voten, herzlichen Dank.

Vorschau Tischtennis Meisterschaftsspiele TSV Marienberghausen

An diesem Wochenende trifft die 2. Tischtennis-Mannschaft des TSV Marienberghausen zu Hause im Sportzentrum Kreuzheide um 18.00 Uhr auf Gummersbach. Das wird aufgrund unserer Ersatzgestellung wohl ein Leichtes für Gummersbach. Unsere 1. Tischtennis-Mannschaft trifft auf dem Papier wohl auf die schlechteste Mannschaft der Kreisliga, neben dem TSV Marienberghausen. Hier wird der TSV Marienberghausen wohl auch aufgrund eigener Ersatzgestellung den Kürzeren ziehen, oder? Mal sehen.

Spielbericht Tischtennis Mannschaft 1, Kreisliga

Vor-Spielbericht: Als Bernhard (Bernhard Nikola, Mannschaftsführer der 1. Tischtennis-Mannschaft (Kreisliga) des TSV Marienberghausen) die Aufstellung der Gegner vom TTC Wiehl (Offermann, Erdelen, Roth, Haarhausen, Klein, Kopka- nebenbei bemerkt VOLLSTÄNDIG(!)) sah, rechnete er mit Allem: Große Niederlage, knappe Niederlage, vielleicht ein Unentschieden, aber ein Sieg? - sehr unwahrscheinlich. Warum? Ein gemeldeter, konstant gut spielender Spieler der 1. Mannschaft in der Tischtennis-Mannschaft des TSV Marienberghausen, der sich seit Ende Mai 2017 kommentarlos verhalten hat, geschweige denn seit diesem Datum auf dem Training erschienen ist (den ich hier auch namentlich nicht erwähnen werde, dessen Name sowieso bis Weihnachten 2017 der ganze Kreis Oberberg kennen wird) schafft es, sich keine 18 Stunden vor Saisonbeginn, vom Tischtennis Verein TSV Marienberghausen abzumelden, mit dem Hinweis in WhatsApp: "Mach es dem Spieler XYO.Z. nach. Bin hier und im Verein raus" (Name von der Red. geändert, gemeint ist die WhatsApp-Tischtennis-Gruppe des TSV Marienberghausen, gemeint ist der TSV Marienberghausen-Abteilung Tischtennis).
Als langjähriger Mannschaftsführer, Tischtennisspieler und auch Mensch, sage ich, Bernhard Nikola dazu:
JEDER Verein und Tischtennisspieler, nicht nur die oberbergischen, können sich nun solch ein Verhalten mal auf der Zunge zergehen lassen und darüber nachdenken, so einen Spieler noch einmal in eine Mannschaft integrieren zu wollen. Ich habe diesen Spieler UNVERZÜGLICH auf seinen Wunsch bei click-TT abgemeldet und unter seinem Namen in click-TT eine entsprechende Bemerkung hinterlassen. Das wird wohl nichts mehr mit einem zukünftigen -Bewerbungsgespräch- bei anderen Vereinen. Über so einen Spieler kann sich zwar gerne jeder selbst sein Urteil bilden, aber wozu muss man das Rad neu erfinden, wenn es schon existiert?
(Anmerkung: Auch ein Verein ist sogenannte "Öffentlichkeit", schon gar, wenn man in einer Mannschaft auch noch gegen andere Personen der sogenannten Öffentlichkeit antritt. Wenn man sich hier benimmt wie eine sogenannte -offene Hose-, dann darf man sich nicht wundern, Sekunden später über die sogenannten -Social Media Kanäle- (YouTube (gehört zu Google), Facebook, (uups, gehört auch zu Google), Twitter, Instagram, WhatsApp, wie sie alle heißen) die offene Hose ausgezogen zu bekommen. Als Arbeitnehmer kann man hier schon seit Jahren ein Lied davon singen.(Als Arbeitgeber allerdings schon länger...))
Zurück zum Sport:
Knüpfen wir also an, an die Mannschaftsaufstellung unserer Gegner: Schweres, vollständiges Kaliber!. Wir halten dagegen: Unsere nomiellen Nummern 1 und 2: Bernhard Nikola und Andre Hamacher. Dann die fehlende Nummer 3, weder namentlich genannt, noch in der Aufstellung vorhanden. Dann die aufgerückte Nummer 4, Willi Romboy. Folgend unser Joker, der eigentlich ja an Nummer 5 spielt, Peter Rybka, aber dank des namentlich unbenannten Spielers heute an Nummer 4 spielen musste. Dann die Ersatzspieler Daniel Schütz, der eigentlich für den korrekt vorzeitig gemeldet fehlenden Spieler Peter Arnold aufgerückt war. Daniel musste nun statt an Position 6, nun an Position 5 spielen. Nachträglich, innerhalb von 18 Stunden musste nun also ein weiterer, halbwegs starker Ersatzspieler gefunden werden, der sich auch in der Kreisliga behaupten konnte und nicht nur einfach als -Kanonenfutter- dient. Hier war glücklicherweise Pierre Tollet zur Stelle. Gründe für einen vernünftigen Ersatz waren A: Damit man wegen Antretens mit nur 5 Spielern nicht eine Ordnungsstrafe riskierte, und B: Damit man sich trotz der perfekten Aufstellung des Gegners auch eine Restchance auf wenigstens ein Unentschieden offen halten konnte.
Aber: 1. Kam es anders, und 2., als man denkt (man = ich, Bernhard Nikola).

Die Doppel des TSV Marienberghausen, Tischtennis:
Der TSV Marienberghausen, Abteilung Tischtennis, stellte seine Doppel eigentlich auf, wie man glaubte, die beste Option zu haben mit maximal 2:1 Punkten für den TSV Marienberghausen in der Tischtennis Kreisliga starten zu können. Also stellte man die Doppel folgendermaßen auf: Bernhard Nikola/Daniel Schütz als Doppel 1, als Garant für einen Punkteerfolg, diese Doppel musste gewinnen, damit wenigstens eine Aussicht auf ein Unentschieden bestand, auch wenn Daniel nur etwa 70% seiner Leistung abrufen konnte. Doppel 2, weil Peter Rybka mitspielte, ein relativ gut eingespieltes Doppel, wohl vor 2 Jahren das letzte Mal, grins, sooo gut eingespielt, aber gut, Doppel 2 Andre Hamacher/Peter Rybka. Als Schlussdoppel, Doppel 3, die wir mit einem Anspruch auf Sieg damit wohl nicht unter Druck gesetzt haben: Willi Romboy/Pierre Tollet.
Einzel des TSV Marienberghausen, Tischtennis:siehe oben.

Tischtennis Meisterschaftsspiel Kreisliga, Kreis Oberberg Es begannen die Doppel Andre Hamacher/Peter Rybka (2/4) gegen Offermann/Kopka (1/6). Nach dem Stand von 1/1 nach Sätzen hatten Hamacher/Rybka eigentlich alles im Griff und gewannen schlußendlich mit 3/1. Zwischenstand 1:0. Bernhard Nikola/Daniel Schütz(1/5) gegen Erdelen/Haarhausen(2/4). Mit 9/11 verlor der TSV Marienberghausen den 1. Satz. Doch schon im 2. Satz konnte man wieder mit 11/8 ausgleichen. Danach lief alles rund: 11/5 und 11/8 für den TSV Marienberghausen. Zwischenstand 2:0, noch lief alles nach Plan. Nun unser Doppel 3, Romboy/Tollet gegen Roth/Klein. Anfangs klar für den Gegner, kam der TSV Marienberghausen, Tischtennis, (zu) langsam in Fahrt. Zwar mit 12/10 und 11/9 nur hauchdünn verloren, aber verloren 0/3. Zwischenstand 2:1. Noch alles nach Plan.
Nun die Einzel mit Andre gegen Offermann. Noch nie, und wenn ist das uuuuuunendlich lange her, hat Offermann gegen Andre Hamacher gewonnen. Diesmal war es leider so weit. Andre hatte das Spiel eigentlich im Griff, leistete sich dann aber, wenn auch nur wenige -leichte- Fehler, was aber leider am Ende den Gegner freute - Ergebnis der Daddelei: 2/3 nach Sätzen, wenn auch knapp. Zu Andre's Verteidigung sei gesagt, daß sich hier schon die Oberschenkel-Zerrung bemerkbar machte. Zwischenstand 2:2.
Bernhard hatte weniger Mühe beim 11/5,11/3,11/4 als erwartet. Vielleicht lag es daran, daß die Saison gerade erst angefangen hat, und die meisten Spieler noch nicht auf Meisterschaftsniveau trainiert haben, im Gegensatz zum TSV Marienberghausen. Am Besten, und auch am Einfachsten erwischt man die Gegner -kalt- am Saisonstart - grins. Zwischenstand 3:2.

Peter Rybka, als Quasi-Ersatzmann, spielte gegen Roth auf hohem Niveau, betrachtete man die Herzinfarkt-Intensität, war das wohl sehr hohes Niveau - 8/11,11/8,11/8,9/11,11/9. Alles gut! Für das 1. Spiel seit 0,5 Jahren: Alles gut! Zwischenstand 4:2 für den Tischtennis-Club TSV Marienberghausen, schon ein wenig positiv überraschend.
Willi Romboy spielte wie ein Schatten seiner selbst: Unruhig, nervös, unsicher. Weder ein Block gelang, noch das Umschalten auf seine Noppen - Ergebnis: 7/11,8/11,5/11. Zwischenstand 4:3.
Pierre Tollet hatte als Ersatzspieler die wirklich undankbare Aufgabe gegen Rolf-Dieter Klein, eine Brettchen-/Noppen-Legende, ätz! Auch wenn am Ende das Spiel erst im 5. Entscheidungssatz gegen Pierre ausging, so zollten die Mitspieler des TSV Marienberghausen ihm Respekt, seinem Gegner überhaupt einen Satz abgenommen zu haben, geschweige denn in den 5. Entscheidunssatz zu kommen. Zwischenstand 4:4, nun entsprach das Ergebnis den (meinen) Erwartungen.
Daniel Schütz, als weiterer Ersatzspieler, hatte einen nicht minderwertigen Gegner, Alexander Kopka gegen sich. Doch trotz Handicap schoß Daniel seinen Gegner mit -5,-2,7 von der Platte. Unerwarteteer Zwischenstand 5:4.
Bernhard Nikola musste sich wenig Gegenwehr von Offermann erwehren und gewann zwar knapp, aber dennoch 3/0. Zwischenstand 6:4.
Andre Hamacher stand trotz seiner Oberschenkel-Zerrung noch einmal gegen Erdelen an der Platte. Ein Krimi war harmlos dagegen, denn das Spiel wogte dauernd hin und her. 7/11, dann 11/9 und 12/10 aus Sicht des Gegners, dann zog Andre den Gegner mal eben mit 11/3 ab, um dann im 5. Entscheidungssatz nach erst 2 Matchbällen für sich, dann 2 Matchbällen gegen sich, das Spiel am Ende doch noch auf Messer's Schneide glücklich für sich zu entscheiden (16/14 !).Zwischenstand 7:4, Wahnsinn, das ist schon einmal eine gute Grundlage.
Willi Romboy war zwar nun ein wenig besser im Spiel, verlor aber dennoch glatt 0/3. Zwischenstand 7:5, es wurde wieder eng.
Nun durfte der Joker wieder ran: Peter Rybka gegen Haarhausen. Das Spiel glich Peter's Spiel von eben: Zuschauer-Herzinfarkt-Taktik. 1/0,1/1,2/1,2/2 und dann der absolut souveräne Entscheidungssatz 11/4 für Peter. Auch hier wieder: Alles gut, aber bei DEM Ergebnis des Entscheidungssatzes, da hätte man doch sicherlich früher den Sack zumachen können, oder, grins. Zwischenstand 8:5.
Da unser Ersatzspieler Daniel Schütz von jedweden Siegesambitionen freigestellt war, bestand von Seiten der Mannschaft kein Druck. Doch Daniel spielte klug und besonnen, trotzdem aggressiv gegen Klein und machte mit seinem 11/9, 11/5, 11/7 den Sieg perfekt. Endstand 9:5.
Fazit: Trotz widriger Anfangsumstände zeigt sich der TSV Marienberghausen kämpferisch und gewinnt am Ende zwar zu hoch, aber gerne.

Mannschaft 2

Spielbericht - Zwei Highlights: Klaus gewinnt gegen De la Vega, Rene macht den schönsten, letzten Ballwechsel, den er zwar verliert, aber nicht mit seinem Schläger! Den hat er einen Ballwechsel vorher -zersägt- und spielte nun mit Klaus's Schläger zwar besser, aber unglücklicher weiter. Ergebnis klar 8/1 für Gummersbach.

Wie es am Ende gelaufen ist

Fazit - Super. Trotz widriger Umstände gewinnt die 1. Mannschaft . Die 2. Mannschaft hat durch die Ersatzgestellung als 2. Garnitur absolut keine Chance, gewinnt aber dennoch ein Spiel und hat am meisten gelacht. - Respekt.

Rund um Marienberghausen

Der TSV Marienberghausen bietet euch hier die Möglichkeit Tischtennis rund um Marienberghausen zu spielen. Bei uns kommen Spieler von Marienberghausen, Ruppichteroth, Waldbröl, Morsbach, Drabenderhöhe, Bielstein, Wiehl, und auch noch anderen, hier nicht aufgezählten Orten. Also, keine Hemmungen, komm einfach vorbei.

Wer hier spielt

Syrer, Russen, Rumänen, Neudeutsche und Altdeusche. Du siehst, hier spielt eine illustre Truppe einfach Tischtennis.

Training

Angefangen von einfachem -Training, über Spiele mit wechselnden Gegnern, bis hin zum Training mit Ball-Roboter, Technik-Training, Taktik-Training, Meisterschaftsspiel-Vorbereitung. Bei uns gibt es viele Möglichkeiten Tischtennis zu lernen, zu verbessern oder einfach nur mal Ping Pong zu spielen.

Mannschaften

Wie der TSV Marienberghausen in der Tischtennis Saison antritt kann man entweder für die Hinserie hier sehen, oder wer ein bisschen später hier reingeschaut hat dann eben die Mannschaft, wie sie in der Rückserie antritt. Da man als Mannschaft sozusagen auf öffentlichem Parkett spielt, so gehört auch der TSV Marienberghausen zum Tischtennis- Kreis Oberberg.

Herzlich willkommen Hobbyspieler, Amateure, Profis

Auch wer gerade Tischtennis beginnen will ist bei uns ebenso richtig, wie ein Profi, der hier in der Gegend wohnt und eine Trainingsmöglichkeit sucht.

 Homepage Facebook  Facebook benutzen wir eigentlich nur als News-Verbreitung, unsere eigene Homepage hat die ausführlicheren und neuesten Informationen in Sachen Tischtennis beim TSV Marienberghausen.

Aktualität der Internetseite

Die Interneseiten des TSV Marienberghausen werden ständig aktualisiert. Hier, beim TSV Marienberghausen, im Sportzentrum Kreuzheide, im Raum Nümbrecht, sind wir im Kreis Oberberg vielleicht nicht der größte Tischtennis Verein. Aber unsere Homepage ist eine der aktivsten. Wir sind ein aktiver und recht erfolgreicher Verein, der wohl die beste Internetseite als Tischtennis-Verein im Raum Nümbrecht besitzt. Wir haben noch keine Internetseite von anderen Tischtennis-Vereinen im Großraum Nümbrecht gesehen, die aktueller und aktiver gepflegt wird, als die Internetseiten des TSV Marienberghausen.

Auch auf Facebook

Ja, auch der TSV Marienberghausen ist bei Facebook zu finden. Aber mal ehrlich, aktueller ist immer unsere eigene Homepage und ohne die nervige Werbung von kommerziellen Diensten! Wenn ihr euch -einfach- informieren- wollt, seid ihr immer besser auf unserer eigenen Homepage aufgehoben.. Facebook ..Allerdings ist für einige von uns Facebook schon für den TSV Marienberghausen eingerichtet. Wir sind also auch über soziale Netzwerke zu erreichen. Auch in Facebook kannst du Kontakt mit uns aufnehmen, einfach einen Kommentar oder eine Nachricht schreiben. Manchmal sind wir auch im Chat erreichbar.

Kontakt per Mail

Wir sind ein offener Verein. Komme einfach zu den angegebenen Tischtennis-Trainingszeiten in die Sporthalle Kreuzheide, es wird nicht lange dauern, bis dich einer von den Spielern anspricht. Du kannst auch hier auf der Homepage über -KONTAKT- mit uns auf. Wir sind auch auf Facebook zu finden, allerdings ist Facebook nur gedacht, um auf diese Homepage zu kommen. Wir sind also auch über soziale Netzwerke zu erreichen.

Flüchtlinge aus Aleppo, Syrien

Der TSV Marienberghausen setzt auch aktiv soziales Engagement um. Denn schon in die Mannschaft integriert sind bei uns Flüchtlinge aus Syrien, gegen die man beim Tischtennis-Training auch schon mal verliert. Dabei schauen wir nicht auf die Statuten, was ein eingetragener Verein (e.V.) sozial leisten soll, sondern wir machen es -einfach so-, weil es Spaß macht, sich mit den Flüchtlingen aus Aleppo auf sportlicher Ebene zu messen. Und wer sagt, dass Flüchtlinge nicht auch feiern können? Und Deutsch können sie auch schon ein wenig, so dass die Verständigung auch außerhalb des Sports durchaus möglich ist. (...und hier ein Hinweis an die Rechts-Radikalen in Deutschland: Manche Flüchtlinge sind erst seit 18 Monaten in Deutschland, gehen aber schon seit 8 Monaten zur Arbeit, zahlen Sozialabgaben in die deutsche Rentenkasse, während manch anderer DEUTSCHER nur faul auf seinem Hintern sitzt und die Sozialabgaben über HARTZ IV der sogenannten Ausländer kassiert, die für den Deutschen arbeiten gehen !) Die Flüchtlinge sind so begeistert von der herzlichen und uneingeschränkt wohlwollenden Aufnahme im TSV Marienberghausen, dass sie sogar schon in die Tischtennis-Mannschaft integriert werden wollen und am offiziellen Spielbetrieb des WTTV (Westdeutscher Tischtennis Verband) teilnehmen werden!

Marienberghausen, Nümbrecht, ...

So ist der Sportverein Marienberghausen in Marienberghausen, Nümbrecht, Elsenroth, Wiehl, Bielstein, Much, Waldbröl, Ruppichteroth, Morsbach, Gummersbach, Vollmerhausen, Loope, Engelskirchen, Ründeroth, Wipperfürth, Marienheide, Klaswipper, Meinerzhagen, Niedersessmar, Derschlag, Rebbelroth, Bernberg, Kotthausen, Dümmlinghausen, Bergneustadt und vielen anderen Tischtennisorten ein sympathischer Gast, der Spaß am Sport und am Meisterschaftsspiel hat, aber dabei immer fair und sympathisch ist.

SEO-Check

Auch wir versuchen möglichst aktuell das Ranking unserer Homepage so gut wie möglich zu bekommen. Dabei helfen Werkzeuge für Webmaster im Internet. Ein paar davon kann man unten anklicken. SEO ist die Optimierung der Suche im Internet, abhängig von den Suchergebnissen sogenannter Suchmaschinen, auch Crawler genannt.

HTML-Check und CSS-Check

Auch den HTML-Code kann man damit überprüfen lassen und ebenso den CSS-Code, den man als Programmierer benutzt. Javascripts werden hier nur sporadisch eingesetzt, am liebsten gar nicht, aber der Schnee....

...und immer daran Denken:

Lächelnd siehst du einfach hübscher aus ! ;-)


Diese Seite wurde in 0.0989 Sekunden geladen.
Server: Raspberry Pi3, Software: LEMPCH :
 Linux Lubuntu 16.04,
(E)NGINX 1.9.15,
 MySQL,
 PHP 7,
 CSS 3,
 HTML 5.

W3C/HTML5-Check CSS3-Check SEO-Check

Top Impressum   Kontakt   Datenschutz Letzte Aktualisierung vom 24.09.2017 17.42 Uhr B.Nikola 2017-2010